Publikationen thematisch

Publikationen (thematisch) seit 1988

Peter Szyszka

Ausbildung

Szyszka, P. (2004). Berufsprofil durch Bildungsarbeit? Werkstattbericht zur PR-Bildungssituation. Neubert, K.; Scherer, H. (Hrsg.).: Die Zukunft der Kommunikationsberufe. Ausbildung, Berufsfelder, Arbeitsweisen(S. 71-89). Konstanz: UVK. (43)

Szyszka, P. (2001). Nur Qualifikation schafft Kompetenz. PR-Magazin32(6), S. 59-64. (37)

Szyszka, P. (1998). Öffentlichkeitsarbeit. Profil und Merkmale beruflicher Basisqualifikation. Medienjournal 3/1998, S. 16-24. (32)

Szyszka, P. (1996). Berufsprofil Öffentlichkeitsarbeit. PR-Magazin27(2), S. 38-40. (19)

Szyszka, P. (1995). Ausbildungsfeld Öffentlichkeitsarbeit. Rahmenbedingungen für Public Relations als Diplom-Studiengang. Public Relations-Forum, 1/1995, S. 14-24. (17)

Szyszka, P. (1995). PR-Ausbildung in Deutschland. Eine Auswahlbibliografie. Bentele, G.;

Szyszka, P. (Hrsg.). PR-Ausbildung in Deutschland(S. 369-378). Opladen: Westdeutscher Verlag. (16)

Szyszka, P. (1995). Öffentlichkeitsarbeit und Kompetenz. Strukturen und Perspektiven für die Ausbildung. Bentele, G.;

Szyszka, P. (Hrsg.). PR-Ausbildung in Deutschland(S. 317-342). Opladen: Westdeutscher Verlag. (14)

Szyszka, P.; Schmidt, C.; Weisgerber, S. (1995). „Öffentlichkeitsarbeit ist Journalisten beschwatzen und Mappen verteilen“. Die Arbeitsverwaltung als Wegweiser in die Öffentlichkeitsarbeit. Eine Stichprobe. Bentele, G.;

Szyszka, P. (Hrsg.). PR-Ausbildung in Deutschland(S. 45-59). Opladen: Westdeutscher Verlag. (13)

Szyszka, P.; Bentele, G. (1995). Auf dem Weg zu einer Fata Morgana? Zur Situation der PR-Aus-und Weiterbildung in Deutschland.Bentele, G.;

Szyszka, P. (Hrsg.).PR-Ausbildung in Deutschland(S. 17-43). Opladen: Westdeutscher Verlag [auch in: PR-Magazin26(12), S. 37-44 und 27(2), S. 31-37]. (12)

Szyszka, P. (1994). Öffentlichkeitsarbeit und Kompetenz. Fragen an das Berufsbild. Reineke, W.; Eisele, H. (Hrsg.). Taschenbuch Öffentlichkeitsarbeit. Erweiterte Neuauflage 1994. Heidelberg: Sauer(erweiterte Neuauflage, S. 21-30). Heidelberg: Sauer. (9)

Szyszka, P. (1992). Qualifikation für eine PR der neunziger Jahre. Ein analytisches Kompetenzraster zur Öffentlichkeitsarbeit. DPRG (Hrsg.). Arbeitsbericht Jahrestagung 1992. Bonn, S. 155-160. (4)Authentizität

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

 

Authentizität

Szyszka, P. (2017).Kann ein Papst ›Franziskus‹ sein? Die Authentizität eines Papstes zwischen Persönlichkeit und Rolle. Klimzak, P.; Petersen, C. (Hrsg.). Popestar. DerPapst und die Medien(S. 00-00). Berlin: Kadmos (im Erscheinen).

Szyszka, P. (2012). Authentizität als Beziehungskapital. Eine organisationskommunikative Perspektive.

Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 255-291). Köln: Herbert von Halem.

Szyszka, P. (2012). Goffmans Erbe. Authentizität und Inszenierung als Probleme der Organisationskommunikation.

Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 26-55). Köln: Herbert von Halem.

Szyszka, P. (2012). Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation. Eine Einführung.

Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 16-25). Köln: Herbert von Halem.

Szyszka, P. (Hrsg.)(2012). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation. Ein theoretischer Diskurs. Köln: Herbert von Halem.

 

Beratung

Szyszka, P. (2009). Kommunikationsberatung als Beobachtung dritter Ordnung. Versuch einer systemtheoretischen Vermessung. In: Röttger, U.; Zielmann, S. (Hrsg.). PR-Beratung. Theoretische Konzepte und empirische Befunde(S. 59-71). Wiesbaden: VS. (67)

 

Berufsfeld

Szyszka, P.; Schütte, D.; Urbahn, K. (2009). Public Relations in Deutschland. Eine empirische Studie zum Berufsfeld Öffentlichkeitsarbeit. Unternehmen –Wirtschaftsverbände –PR-Agenturen. Konstanz: UVK.

Szyszka, P. (1990). Der Mythos vom ‚anderen‘ Journalisten. Ein Berufsbildzwischen Schein und Sein. PR-Magazin, 21(4), S. 27-38.

 

Beziehungskapital

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2014). Beziehungskapital und Stakeholdermanagement. Konzept und Betriebsmodell. PR-Magazin45(10), S.(83)

 

Corporate Social Responsibility

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2014). Beziehungskapital und Stakeholder-Management. Konzept und Betriebsmodell. PR-Magazin45(10), S.(83)

Szyszka, P. (2012). Authentizität als Beziehungskapital. Eine organisationskommunikative Perspektive.

Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 255-291). Köln: Herbert von Halem. (79)

Szyszka, P. (2011). Unternehmen und soziale Verantwortung. Eine organisational-systemtheoretische Perspektive. Raupp, J.; Jarolimek, S.; Schultz F. (Hrsg.). Corporate Social Responsibility. Eine kommunikationswissenschaftliche Grundlegung(S. 128-149). Wiesbaden: VS.(71)

Szyszka, P. (1992). Image und Vertrauen. Essay zu einer weniger beachteten Perspektive des Imagebegriffes. Faulstich, W. (Hrsg.). Image und Imagegestaltung(S. 104-111). Bardowick: Wissenschaftler Verlag. (5)

 

Dialog

Szyszka, P. (1996). Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven des Dialogbegriffs. Bentele, G.; Steinmann, H.; Zerfaß, A. (Hrsg.). Dialogorientierte Unternehmenskommunikation. Grundlagen –Praxiserfahrungen –Perspektiven(S. 81-106). Berlin: Vistas. (20)

 

Einführung/Public Relations

Szyszka, P. (2013). Public Relations. Grundzüge.Skript. Hannover(105 S.)

Szyszka, P. (1997). Grundlagen der Public Relations. Studienbrief Fernstudiengang PR+plus.Heidelberg (überarbeit. Neuauflage 2005; 141 S.).

Szyszka, P.; Schmitz, H. (2007). PR-Arbeit und Fachmedien. Theoretische Ansätze und Modell. Bentele, G.; DFJV (Hrsg.). PR für Fachmedien (S. 59-86). Konstanz: UVK. (58)

Szyszka, P. (2004). Public Relations und Öffentlichkeitsarbeit. Einführung in die Grundlagen. GEP –Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (Hrsg.). Öffentlichkeitsarbeit für Nonprofit-Organisationen(S. 31-62). Wiesbaden: Gabler. (44)

 

Fachgeschichte

Szyszka, P. (2015).PR-Berufsgeschichte Public Relations in Deutschland [Neufassung]. Fröhlich, R.; Szyszka, P.;Bentele, G. (Hrsg.).Handbuch der Public Relations(3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage; s. 487-510). Wiesbaden: Springer-VS. (86)Kunczik, M.;

Szyszka, P. (2015).Praktikertheorien[Neufassung]. Fröhlich, R.; Szyszka, P.;Bentele, G. (Hrsg.).Handbuch der Public Relations(3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage; S. 121-141). Wiesbaden: Springer-VS. (85)

Szyszka, P. (2014). Vom „Literarischen Bureau“ zum „Pressechef“. Die deutsche PR-Berufsfeldentwicklung in der Weimarer Republik. Medien & Zeit29(4), S. 28-37.(84)

Szyszka, P. (2013). Der deutsche PR-Theorie-Diskurs. Versuch einer Rekonstruktion. Hoffjann, O.;Huck-Sandhu, S. (Hrsg.). 20 Un/vergessene PR-Forschungsdiskurse(S. 237-282). Wiesbaden: Springer-VS. (81)

Szyszka, P. (2011). Deutsche PR-Nachkriegsgeschichte als Berufsfeldgeschichte. Ein revidiertes Phasenmodell. Medien & Zeit26(1), S. 39-53. (74)

Szyszka, P. (2011). Vom Wiener Kongress bis zur Weimarer Republik. Die Frühgeschichte deutscher PR-Arbeit aus theoriegestützter Perspektive. Medien & Zeit26(1), S. 16-29. (73)

Szyszka, P. (2011). Editorial. [Probleme aktueller PR-Historigraphie am Beispiel Österreich]. Medien & Zeit26(1), S. 3-5. (72)

Szyszka, P. (2009). Zwischen Propaganda und Kommunikationswettbewerb. PR-Arbeit als Teil der Kommunikations-und Mediengeschichte. Averbeck-Lietz, S.; Klein, P.; Meyen, M. (Hrsg.). Historische und systematische Kommunikationswissenschaft. Festschrift für Arnulf Kutsch (S. 527-555). Bremen: Edition Lumière. (68)Kunczik, M.;

Szyszka, P. (2005). Praktikertheorien. Bentele, G.; Fröhlich, R.; Szyszka, P. (Hrsg.). Handbuch Public Relations(S. 110-124). Wiesbaden: VS. (53)

Szyszka, P. (2005). PR-Berufsgeschichte Bundesrepublik Deutschland. Bentele, G.; Fröhlich, R.; Szyszka, P. (Hrsg.). Handbuch Public Relations(S. 380-393). Wiesbaden: VS. (50)

Szyszka, P. (1998). Öffentlichkeitsarbeit –ein Kind der Zeitgeschichte. Zeitgeschichtliche Einflüsse auf die Entwicklung der Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland. Public Relations-Forum 3/1998,S. 138-144. (31)

Szyszka, P. (1998). Öffentlichkeitsarbeit –ein Demokratieprodukt? „Sozialistische Öffentlichkeitsarbeit“ in der DDR aus organisationstheoretischer Perspektive. PR-Magazin 29(2), S. 33-40. (29) Heuser, J.;

Szyszka, P. (1998). Das „Deutsche Institut für Zeitungskunde“, Berlin. Martin Mohr als unfreiwilliger Wegbereiter Emil Dovifats. Sösemann, B. (Hrsg.), Emil Dovifat. Studien und Dokumente zu Leben und Werk (S. 33-68). Berlin: de Gruyther. (30)

Szyszka, P. (1997). Carl Hundhausen –ein Ahne im Abseits?

Szyszka, P. (Hrsg.). Auf der Suche nach Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein(S. 233-241). Berlin: Vistas.(27)

Szyszka, P. (1997).Marginalie oder Theoriebaustein? Zum Erkenntniswert historischer PR-Forschung. Szyszka, P. (Hrsg.). Auf der Suche nach Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein(S. 111-136). Berlin: Vistas.(26)

Szyszka, P. (1997). PR-Geschichte als Theoriebaustein. Einführung.

Szyszka, P. (Hrsg.). Auf der Suche nach Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein(S. 9-17). Berlin: Vistas.(25)

Szyszka, P. (1996). Nur eine Frage der Perspektive? Überlegungen zum Problem einer PR-Geschichtsschreibung. Szyszka, P. (Hrsg.). Auf der Suche nach einer Identität. Annäherungen an eine Geschichte deutscher Öffentlichkeitsarbeit. Leipziger Skripten für Public Relations und Kommunikationsmanagement,Nr. 2, S. 30-44. Leipzig. (23)

Szyszka, P. (1995). „Ich habe versucht, eine deutsche PR-Tradition aufzubauen“. Ein Gespräch mit Franz Ronneberger. Bentele, G.; Szyszka, P. (Hrsg.). PR-Ausbildung in Deutschland(S. 345-352). Opladen: Westdeutscher Verlag. (15)

Szyszka, P.; Bentele, G. (1995). Auf dem Weg zu einer Fata Morgana? Zur Situation der PR-Aus-und Weiterbildung in Deutschland. Bentele, G.; Szyszka, P. (Hrsg.). PR-Ausbildung in Deutschland(S. 17-43).Opladen: Westdeutscher Verlag [auch in: PR-Magazin26(12), S. xx-xx und 27(1), S. xx-xx]. (12)

Szyszka, P. (1988). Zeitungswissenschaft in Nürnberg (1919-1945). Ein Hochschulinstitut zwischen Praxis und Wissenschaft. Nürnberg: Verlag kommunikationswissenschaftliche Vereinigung (Phil. Diss. Münster).

 

Image

Szyszka, P. (1992). Image und Vertrauen. Essay zu einer weniger beachteten Perspektive des Imagebegriffes. Faulstich, W. (Hrsg.). Image und Imagegestaltung(S. 104-111). Bardowick: Wissenschaftler Verlag. (5)

 

Inszenierung/Selbstdarstellung

Szyszka, P. (2017).Kann ein Papst ›Franziskus‹ sein? Die Authentizität eines Papstes zwischen Persönlichkeit und Rolle. Klimzak, P.; Petersen, C. (Hrsg.). Popestar. Der Papst und die Medien(S. 00-00). Berlin: Kadmos(im Erscheinen). (94)

Szyszka, P. (2012). Goffmans Erbe. Authentizität und Inszenierung als Probleme der Organisationskommunikation. Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 26-55). Köln: Herbert von Halem. (78)

Szyszka, P. (1999). Inszenierte Öffentlichkeit. Eine qualitative Analyse der zentralen Akteure im Fall »Brent Spar«. Imhof, K.; Jarren, O.; Blum, R. (Hrsg.). Steuerungs-und Regelungsprobleme in der Informationsgesellschaft(S. 118-135). Opladen: Westdeutscher Verlag. (35)

Szyszka, P. (1996). »Brent Spar« − nur ein Ölfass in der Weite des Ozeans? Befunde zur Organisationskommunikation. Public Relations-Forum2/1996, S. 24-27. (21)

Szyszka, P. (1996). Medien politischer Selbstdarstellung oder politischer Kommunikation? Wahlwerbespots im Bundestagswahlkampf 1994. Jarren, O. 1996 (Hrsg.). Medien und politischer Prozess(S. 185-197). Opladen: Westdeutscher Verlag. (22)

 

Integrierte Kommunikation

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2014). Beziehungskapital und Stakeholder-Management. Konzept und Betriebsmodell. PR-Magazin45(10), S. 47-54. (83)

Szyszka, P. (2004). Integrierte Kommunikation als Kommunikationsmanagement. Positionen –Probleme –Perspektiven In: Köhler, T.; Schaffranitz, A. (Hrsg.): Public Relations –Perspektiven und Potenziale im 21. Jahrhundert(S. 199-215). Wiesbaden: VS [vorab verkürzt: PR-Magazin(2003), 34(12), S. 45-52]. (40)Interne Kommunikation Malczok, M.;

Szyszka, P. (2016). Interne Organisationskommunikation: Warum es wichtig ist, ein Kind beim richtigen Namen zu nennen. Nowak, R.; Roither, M. (Hrsg.). Interne Organisationskommunikation. Theoretische Fundierung und praktische Anwendungsfelder(S. 17-38). Wiesbaden: Springer-VS. (91)

Szyszka, P.; Malczok, M. (2016). Interne Kommunikation –ein Begriff revisited. Huck-Sandhu, S. (Hrsg.). Interne Kommunikation im Wandel. Theoretische Konzepte und empirische Befunde(S. 23-39). Wiesbaden: Springer-VS. (90)

Szyszka, P. (2006). Interne PR-Arbeit als Instrument der Internen Kommunikation. PR-Magazin37(7), S. 55-62. (56)

Szyszka, P. (2006). Innenansichten. Interne Kommunikation als aktuelles Problem angewandter Kommunikationsforschung. Ferrum. Nachrichten aus der Eisenbibliothek. Stiftung der Georg Fischer AG, Nr.78. (55)

Kommunikations-Controlling

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2014). Beziehungskapital und Stakeholder-Management. Konzept und Betriebsmodell. PR-Magazin45(10), S. 47-54. (83)

Szyszka, P. (2014). Soziales Kommunikations-Controlling: Wertschöpfung durch Authentizität und soziales Kapital. In: Zerfaß, A.; Piwinger, M. (Hrsg.). Handbuch Unternehmenskommunikation. (2., vollständig überarbeitete Auflage; S. 909-927). Wiesbaden: Gabler. (82)

Szyszka, P. (2013). Die Lücke der Wertschöpfungsdiskussion. Soziales Kommunikations-Controlling über Authentizität. PR-Magazin44(5), S. 64-71. (80)

 

Konzeption & Analyse

Szyszka, P. (2008).Public Relations Field Dynamics. Donsbach, W. (Ed.). The International Encyclopedia of Communication. Vol IX, p. 4007-4011. (Verlag).(62)

Szyszka, P. (2008). Kommunikationskonzepte. Das AE-Modell der strategischen PR-Planung. PR-Magazin39 (1), S. 61-68. (61)

Szyszka, P. (2008). Analyse-und Entscheidungsmodell strategischer Kommunikation. Befunde und Entwurf. Peter Szyszka/Uta-Micaela Dürig (Hrsg.): Strategische Kommunikationsplanung(S. 37-73). Konstanz: UVK. (60)

Szyszka, P.; Dürig, U.-M. (Hrsg.) (2008). Strategische Kommunikationsplanung. Konstanz: Universitätsverlag.

 

Krise

Szyszka, P. (1999). Inszenierte Öffentlichkeit. Eine qualitative Analyse der zentralen Akteure im Fall »Brent Spar«.Imhof, K.; Jarren, O.; Blum, R.(Hrsg.).Steuerungs-und Regelungsprobleme in der Informationsgesellschaft(S. 118-135). Opladen: Westdeutscher Verlag.(35)

Szyszka, P. (1996). »Brent Spar« − nur ein Ölfass in der Weite des Ozeans? Befunde zur Organisationskommunikation. Public Relations-Forum2/1996, S. 24-27. (21)

 

Medienarbeit

Szyszka, P.; Christoph, C. (2015).Medienarbeit (Presse-/Medienarbeit). Fröhlich, R.; Szyszka, P.;Bentele, G.(Hrsg.).Handbuch der Public Relations(3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 795-813). Wiesbaden: Springer-VS. (88)

Szyszka, P.; Schmitz, H. (2007). Presse-/Medienarbeit mit Zielgruppe Fachmedien. Bentele, G.; DFJV (Hrsg.): PR für Fachmedien (S. 167-186). Konstanz: UVK. (57)

Nachhaltigkeit

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2011). Unternehmen und sozialeVerantwortung. Eine organisational-systemtheoretische Perspektive. Raupp, J.; Jarolimek, S.; Schultz F. (Hrsg.). Corporate Social Responsibility. Eine kommunikationswissenschaftliche Grundlegung(S. 128-149). Wiesbaden: VS.(71)

Öffentlichkeit

Szyszka, P. (1999). „Öffentliche Beziehungen“ als organisationale Öffentlichkeit. Funktionale Rahmenbedingungen von Öffentlichkeitsarbeit. Szyszka, P. (Hrsg.). Öffentlichkeit. Diskurs zu einem Schlüsselbegriff der Public Relations(S. 131-146). Opladen: Westdeutscher Verlag. (34)

Szyszka, P. (1999). Öffentlichkeit –eine zentrale Kategorie der Organisationskommunikation? Einführung. Szyszka, P. (Hrsg.). Öffentlichkeit. Diskurs zu einem Schlüsselbegriff der Public Relations(S. 9-19). Opladen: Westdeutscher Verlag. (33)

Szyszka, P. (1993). Öffentlichkeit als konstituierendes Prinzip der Public Relations. Faulstich, W. (Hrsg.). Konzepte von Öffentlichkeit(S. 195-214). Bardowick: Wissenschaftler Verlag. (8)

Organisationskommunikation

Szyszka, P. (2012). Zur Programmatik der neuen Reihe “Organisationskommunikation“. Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 7-15). Köln: Herbert von Halem. (76)

 

Personalisierung

Szyszka, P. (2009). Personalisierung und CEO-Positionierung. Theoretische Reflexion eines Praxisproblems. Eisenegger, M.; Wehmeier, S. (Hrsg.). Personalisierung der Organisationskommunikation. (S. 91-113). Wiesbaden: VS. (65)

 

PR und Journalismus

Szyszka, P.; Christoph, C. (2015).Medienarbeit (Presse-/Medienarbeit). Fröhlich, R.; Szyszka, P.;Bentele, G.(Hrsg.).Handbuch der Public Relations(3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage, S. 795-813). Wiesbaden: Springer-VS. (88)

Szyszka, P.; Schmitz, H. (2007). Presse-/Medienarbeit mit Zielgruppe Fachmedien. Bentele, G.; DFJV (Hrsg.): PR für Fachmedien (S. 167-186). Konstanz: UVK. (57)

Szyszka, P. (2004). Das Kreuz mit der „Qualität“. Ein Projekt anwendungsorientierter Forschungsarbeit zur Presse-/ Medienarbeit. Mediatrend-Journal4/2005, S. 56-58. (47)

Szyszka, P. (2004). Fachjournalisten als Absatzhelfer des Marketings? DFJV (Hrsg.): Fachjournalismus (S. 181-195). Konstanz: UVK. (41)

Szyszka, P. (1997). Bedarf oder Bedrohung? Zur Frage der Beziehungen zwischen Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Bentele, G.; Haller, M. (Hrsg.). Aktuelle Entstehung von Öffentlichkeit. Akteure –Strukturen –Veränderungen(S. 209-224). Konstanz: UVK. (24)

Szyszka, P. (1990). Der Mythos vom 'anderen' Journalisten. Ein Berufsbild zwischen Schein und Sein. PR-Magazin21(4), S. 27-38. (1)

Produkt-PR

Szyszka, P.; Einwiller, S. (2015).PR-Arbeit im Absatzmarkt. Fröhlich, R.; Szyszka, P.; Bentele, G. (Hrsg.).Handbuch der Public Relations(3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage; S. 851-868). Wiesbaden: Springer-VS. (87)

Szyszka, P. (2010). Fachjournalismus und Marketing. Quandt, S. (Hrsg.). Handbuch des Fachjournalismus(S. 207-227). Konstanz: UVK.(70)

Szyszka, P. (2009). Die Leistung der PR-Arbeit in der Produkt-und Markenkommunikation. In: Janich, N. (Hrsg.).Marke und Gesellschaft. Markenkommunikation im Spannungsfeld zwischen Werbung und Public Relations(S. 17-52). Wiesbaden: VS. (66)

Szyszka, P. (2007). Kommunikation mit dem Kunden. Marken-PR und Produkt-PR als Instrumente der Marktkommunikation. Piwinger,M.; Zerfaß, A. (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation(S. 741-756). Wiesbaden: Gabler. (59)

Szyszka, P. (2005). PR-Verständnis im Marketing. Bentele, G.; Fröhlich, R.; Szyszka, P. (Hrsg.). Handbuch Public Relations( S. 241-253). Wiesbaden: VS. (52)

Szyszka, P. (2005). PR-Arbeit in der Marktkommunikation. Substitut der Werbung oder komplementäre Funktion. Seufert, W.; Müller-Lietzkow, J. (Hrsg.). Theorie und Praxis der Werbung in den Massenmedien (S. 141-155). Baden-Baden: Nomos. (49)

Szyszka, P. (2004). Manipulation oder Informationsvermittlung? Zum Verhältnis von Produkt-PR und Journalismus. Medienwissenschaft Schweiz. Zeitschrift der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations-und Medienwissenschaften Nr. 2/2004, S. 45-52. (45)

Szyszka, P. (2004). Produkt-PR und Journalismus. Annäherung an eine verschwiegene Win-Win-Situation. In: Raupp, J.; Klewes, J. (Hrsg.): Quo vadis Public Relations? Auf dem Weg zum Kommunikationsmanagement. Bestandsaufnahme und Entwicklungen.Festschrift für Barbara Baerns(S. 66-78). Wiesbaden: VS. (42)

Szyszka, P. (2004). Fachjournalisten als Absatzhelfer des Marketings? DFJV (Hrsg.): Fachjournalismus (S. 181-195). Konstanz: UVK. (41)

Szyszka, P. (2003). Produkt-PR. Aufwand ohne Nutzen oder nützlicher Aufwand? Marketing und Kommunikation31(12), S. 44-45 [auch in: Bentele, G.; Piwinger, M.; Schönborn, G. (Hrsg.). Kommunikationsmanagement. Neuwied: Luchterhand 3.31]. (39)

Szyszka, P. (2000). Weicher Faktor für harte Zahlen. Zum Verhältnis von Public Relations und Marketing.Marketing & Kommunikation28(2), S. 42-43. (36)

 

PR-Theorie

Szyszka, P. (2015). Integrativer Theorieentwurf. Fröhlich, R.; Szyszka, P.;Bentele, G.(Hrsg.).Handbuch der Public Relations(3., aktualisierte und erweiterte Neuauflage; S. 205-228). Wiesbaden: Springer-VS. (89)

Szyszka, P. (2013). Der deutsche PR-Theorie-Diskurs. Versuch einer Rekonstruktion. Hoffjann, O.; Huck-Sandhu, S. (Hrsg.). 20 Un/vergessene PR-Forschungsdiskurse(S. 237-282). Wiesbaden: Springer-VS. (81)

Szyszka, P.; Schütte, D.; Urbahn, K. (2009). Public Relations in Deutschland. Eine empirische Studie zum Berufsfeld Öffentlichkeitsarbeit. Unternehmen –Wirtschaftsverbände –PR-Agenturen. Konstanz: UVK. (S. 37-55).

Szyszka, P. (2009). Organisation und Kommunikation. Ein integrativer Theorieansatz der Public Relations. Röttger, U. (Hrsg.). Theorien der Public Relations(völlig überarbeitete Neuauflage, S. 135-150). Wiesbaden: VS. (64)

Szyszka, P. (2009). Kommunikationsberatung als Beobachtung dritter Ordnung. Versuch einer systemtheoretischen Vermessung. In: Röttger, U.; Zielmann, S. (Hrsg.). PR-Beratung. Theoretische Konzepte und empirische Befunde(S. 59-71). Wiesbaden: VS. (67)

Szyszka, P. (2009). Personalisierung und CEO-Positionierung. Theoretische Reflexion eines Praxisproblems. Eisenegger, M.; Wehmeier, S. (Hrsg.). Personalisierung der Organisationskommunikation. (S. 91-113). Wiesbaden: VS. (65)

Szyszka, P. (2008). Organization and Communication. An integrative Approach of Public Relations and Communication Management. Zerfass, A.;van Ruler, B.; Sriramesh, K. (Ed.). Public Relations Research. Innovative Approaches, European Perspectives and International Challenges(p. 97-109). Wiesbaden: VS. (63)

Szyszka, P. (2005). Organisationsbezogener Ansatz. Bentele, G.; Fröhlich, R.; Szyszka, P. (Hrsg.). Handbuch Public Relations(S. 161-176). Wiesbaden: VS. (54)

Szyszka, P. (2005). „Öffentlichkeitsarbeit“ oder „Kommunikationsmanagement“. Eine Kritik. Rademacher, L. (Hrsg.). Distinktion und Deutungsmacht. Studien zu Theorie und Pragmatik der Public Relations(S. 81-94). Wiesbaden: VS. (48)

Szyszka, P. (2004). PR-Arbeit als Organisationsfunktion. Konturen eines organisationalen Theorieentwurfs zu Public Relations und Kommunikationsmanagement. Röttger, U. (Hrsg.). Theorien der Public Relations(S. 149-168). Wiesbaden: VS. (46)

Szyszka, P. (1999). „Öffentliche Beziehungen“ als organisationale Öffentlichkeit. Funktionale Rahmenbedingungen von Öffentlichkeitsarbeit. Szyszka, P. (Hrsg.). Öffentlichkeit. Diskurs zu einem Schlüsselbegriff der Public Relations(S. 131-146). Opladen: Westdeutscher Verlag. (34)

Szyszka, P. (1997). PR-Praxis und ihre theoretischen Grundlagen. Zum Stand der theoretischen Fundierung von Public Relations. In: Schulze-Fürstenow, G.; Martini, H. J. (Hrsg.). Handbuch PR. Loseblattsammlung. Neuwied: Luchterhand, 3.250. (28)

Szyszka, P. (1997). PR-Geschichte als Theoriebaustein. Einführung. Szyszka, P. (Hrsg.). Auf der Suche nach Identität. PR-Geschichte als Theoriebaustein(S. 9-17). Berlin: Vistas.(25)

Szyszka, P. (1993). Öffentlichkeit als konstituierendes Prinzip der Public Relations. Faulstich, W. (Hrsg.). Konzepte von Öffentlichkeit(S. 195-214). Bardowick: Wissenschaftler Verlag. (8)

Szyszka, P. (1993). Falsche Erwartungen? Zur Theoriedebatte der PR-Praktiker. PR-Magazin24(1), S. 48-50. (7)

 

Qualität

Szyszka, P. (2004). Das Kreuz mit der „Qualität“. Ein Projekt anwendungsorientierter Forschungsarbeit zur Presse-/ Medienarbeit. Mediatrend-Journal4/2005, S. 56-58. (47)

 

Soziale Wirkung

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2017). Vertrauen und soziales Kapital. Beziehung –Wirkung –Wertschöpfung. Bentele, G.; Seiffert, J. (Hrsg.). Öffentliches Vertrauen in der Mediengesellschaft(S. 00-00). Wiesbaden: Springer-VS(im Erscheinen). (93)

Szyszka, P. (2017). Das „Vertrauen“ der Public Relations. Zwei Diskursgeschichten und ein Theorie-Entwurf. Hoffjann, O.; Seidenglanz, R. (Hrsg.). Allmächtige PR, ohnmächtige PR. Die doppelte Vertrauenskrise der PR(S. 00-00). Wiesbaden: Springer-VS (im Erscheinen). (92)

Szyszka, P. (2010). Organisation und Wirkung. Ein Wirkungsmodell der Organisationskommunikation. Unveröffentlichtes Manuskript. Wien (56 S.).

Szyszka, P. (2014). Beziehungskapital und Stakeholdermanagement. Konzept und Betriebsmodell. PR-Magazin45(10), S. xx-xx.(83)

Szyszka, P. (2012). Authentizität als Beziehungskapital. Eine organisationskommunikative Perspektive. Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 255-291). Köln: Herbert von Halem. (79)

Szyszka, P. (2012). Goffmans Erbe. Authentizität und Inszenierung als Probleme der Organisationskommunikation. Szyszka, P. (Hrsg.). Alles nur Theater? Authentizität und Inszenierung in der Organisationskommunikation(S. 26-55). Köln: Herbert von Halem. (78)

Szyszka, P. (2011). Unternehmen und soziale Verantwortung. Eine organisational-systemtheoretische Perspektive. Raupp, J.; Jarolimek, S.; Schultz F. (Hrsg.). Corporate Social Responsibility. Eine kommunikationswissenschaftliche Grundlegung(S. 128-149). Wiesbaden: VS.(71)

 

Sozialistische Öffentlichkeitsarbeit

Szyszka, P. (1998). Öffentlichkeitsarbeit –ein Demokratieprodukt? „Sozialistische Öffentlichkeitsarbeit“ in der DDR aus organisationstheoretischer Perspektive. PR-Magazin 29(2), S. 33-40. (29)

 

Stakeholder-Management

Szyszka, P. (2017). Beziehungskapital. Akzeptanz und Wertschöpfung. Stuttgart: Kohlhammer.

Szyszka, P. (2014). Beziehungskapital und Stakeholder-Management. Konzept und Betriebsmodell. PR-Magazin45(10), S. 00-00.(83)

Szyszka, P. (2004). Integrierte Kommunikation als Kommunikationsmanagement. Positionen –Probleme –Perspektiven In: Köhler, T.; Schaffranitz, A. (Hrsg.): Public Relations –Perspektiven und Potenziale im 21. Jahrhundert(S. 199-215). Wiesbaden: VS [vorab verkürzt: PR-Magazin(2003), 34(12), S. 45-52]. (40)

Veränderung

Szyszka, P. (2011). Social Trust as a Key Problem in Merger and Acquisition Processes. Lawniczak, R. (Ed.). Challenges for Communication Management and Public Relations in international Mergers and Acquisitions(S. 27-45). Posnan: CEED Initiative(75)

Verständigungsorientierung

Szyszka, P. (2010). Verständigungsorientierte Öffentlichkeitsarbeit und das Integrative Public Relations-Modell. Hömberg, W.; Hahn, D.; Schaffer, T. B. (Hrsg.). Kommunikation und Verständigung. Theorie –Empirie –Praxis. Festschrift für Roland Burkart (S. 149-170). Wiesbaden: VS. (69)

Szyszka, P. (1995). Verständigungsorientierte Öffentlichkeitsarbeit. Anmerkungen zur Theorie/Praxis-Transformation des Konzeptes von Roland Burkart. Bentele, G.; Liebert. T. (Hrsg.). Verständigungsorientierte Öffentlichkeitsarbeit. Leipziger Skripten Nr.1. Leipzig, S. 50-59. (11)

Vertrauen

Szyszka, P. (2017). Vertrauen und soziales Kapital. Beziehung –Wirkung –Wertschöpfung. Bentele, G.; Seiffert, J. (Hrsg.). Öffentliches Vertrauen in der Mediengesellschaft(S. 00-00). Wiesbaden: Springer-VS(im Erscheinen). (93)

Szyszka, P. (2017). Das „Vertrauen“ der Public Relations. Zwei Diskursgeschichten und ein Theorie-Entwurf. Hoffjann, O.; Seidenglanz, R. (Hrsg.). Allmächtige PR, ohnmächtige PR. Die doppelte Vertrauenskrise der PR(S. 00-00). Wiesbaden: Springer-VS (im Erscheinen). (92)

Szyszka, P. (2011). Social Trust as a Key Problem in Merger and Acquisition Processes. Lawniczak, R. (Ed.). Challenges for Communication Management and Public Relations in international Mergers and Acquisitions(S. 27-45). Warsaw. (75)

Szyszka, P. (1992). Public Relations und der Vertrauensbegriff. Bentele G. (Hrsg.), Öffentliches Vertrauen. Literaturstudie im Auftrag des Presse-und Informationsamtes der Bundesregierung. Bamberg: Forschungsstelle für Kommunikations-und Public Relations-Forschung, S. 48-73 [im Manuskript vervielfältigt]. (6)

Szyszka, P. (1992). Image und Vertrauen. Essay zu einer weniger beachteten Perspektive des Imagebegriffes. Faulstich, W. (Hrsg.). Image und Imagegestaltung(S. 104-111). Bardowick: Wissenschaftler Verlag. (5)

Wahlwerbung

Szyszka, P. (1996). Medien politischer Selbstdarstellung oder politischer Kommunikation? Wahlwerbespots im Bundestagswahlkampf 1994. Jarren, O. 1996 (Hrsg.). Medien und politischer Prozess(S. 185-197). Opladen: Westdeutscher Verlag.(22)

 

Diese Webseite verwendet für die Funktion notwendige Cookies. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen